29.05.2009

Holzpelletkessel: Nur vier sind gut

Holzpelletkessel Test

Heizen mit nachwachsenden Rohstoffen: Holzpellets gelten als umweltschonend und komfortabel. Moderne Pelletkessel funktionieren automatisch. Sie saugen den Brennstoff aus einem Silo an. Eine Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Holzpellets verbrennen fast klimaneutral. Preis pro Kilowattstunde: etwa 4 Cent. Gas und Öl sind derzeit teurer. Die Stiftung Warentest hat 10 Pelletkessel getestet. Nur vier sind gut. Zwei Modelle pusten zu viel Staub und Kohlenmonoxid in die Atmosphäre.

test.de zeigt die besten Holzpelletkessel und sagt, wie sie umweltfreundlich heizen.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Holzpelletkessel

Im Test: 10 Holzpelletkessel mit automatischem Pellet-Transport. Preise: 10 800 bis 12 600 Euro.

  • Eta PE 15
  • Fröling P4 Pellet - 15
  • Hargassner Pellets­anlage HSV 14
  • HDG Pellet­master PM 15
  • KWB Easy Fire, USP GS 15
  • Ökofen Pellematic PES 15
  • Paradigma Pelletti II SR 153
  • Viessmann Vitoligno 300-P 6-18  kW
  • Wagner Lignoplus 15
  • Windhager Biowin Exklusiv 150
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Holzpelletkessel

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice