24.01.2013

Heimtrainer: Billige bringens nicht

Heimtrainer Test

Bereits ein Viertel­stünd­chen leichte Bewegung pro Tag reicht aus, um die Lebens­erwartung zu erhöhen. Wer nicht bei Regen durch den Park joggen oder einen teuren Vertrag mit einem Fitness­studio abschließen möchte, kann mit den passenden Geräten auch zuhause trainieren. Die beliebtesten Heimtrainer sind Standfahr­räder und Cross­trainer. test hat im Rahmen eines Schnell­tests geprüft, was preis­werte Modelle taugen, die auch noch möglichst wenig Platz erfordern. Zusammenklapp­bare Geräte, die in kleinen Wohnungen nach dem Training platz­sparend verstaut werden können, sind jedoch ausgesprochen rar.

Im Test: Zwei klapp­bare Geräte: Walker von Christopeit, Fahr­radtrainer von Ultra­sport. Zum Vergleich zwei preis­werte, nicht klapp­bare Fitness­geräte: Cross­trainer von Reebok, Fahr­radtrainer von Kettler.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Heimtrainer

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (15)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice