26.09.2013

Coachen lernen: Was ein guter Lehr­gang für Einsteiger bieten sollte

Coachen lernen Infodokument

Die mehr als 20 Coaching-Verbände in Deutsch­land bemühen sich zwar um Ausbildungs­stan­dards. Doch auf einheitliche Gütekriterien konnten sich die Verbände bisher nicht einigen. Die Stiftung Warentest hat nun gemein­sam mit Coaching-Experten einen Kriterienkatalog entwickelt. Er soll nicht nur Einsteigern bei der Auswahl eines Angebotes Orientierung geben, sondern auch Weiterbildungs­anbietern Impulse bei der Gestaltung ihrer Lehr­gänge.

Wer Coach werden will, hat es nicht leicht bei der Suche nach der richtigen Qualifizierung. Die Ausbildung ist nicht geregelt. Sie kann vier Wochen dauern oder zwei Jahre, 300 Euro kosten oder 17 000 Euro. Und jeder Weiterbildungs­anbieter setzt andere Schwer­punkte, wie ein Test von acht Coaching-Lehrgängen der Stiftung Warentest zeigt.

Doch was zeichnet eine gute Coaching-Ausbildung eigentlich aus? Nach Auswertung der Test­ergeb­nisse hat die Stiftung Warentest gemein­sam mit Coaching-Experten einen Kriterienkatalog entwickelt. Die Kriterien wurden für Kurse formuliert, die grund­ständig in das Arbeits­feld einführen und für einen Einstieg ins Coachen im beruflichen Kontext geeignet sind. Der Kriterienkatalog beschreibt im Detail, was Lehr­gänge in puncto Dauer, Inhalten, Vermitt­lung und Abschluss bieten sollten. Damit liegen nun erst­mals Stan­dards von unabhängiger Seite vor.

Auf der nächsten Seite lesen Sie den Kriterienkatalog in einer Kurz­fassung. Die Lang­fassung steht als PDF zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Infodokument downloaden

Ausführliche Hilfe

Speichern Sie das Infodokument

Speichern als PDF-Datei (77,0 KB)

Umfang: 10 Seiten

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Sie benötigen den kostenlosen Adobe Acrobat Reader

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Kurzfassung Kriterienkatalog

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (5)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice