21.02.2013

Behand­lung ist erstattungs­fähig: Erneuter Kinder­wunsch

Die Kinder­wunsch­behand­lung ist klarer geregelt. Gesetzlich versicherte, verheiratete Paare haben nach Geburt eines Kindes durch künst­liche Befruchtung erneut Anspruch auf die Kinder­wunsch­behand­lung. Krankenkassen müssen abermals 50 Prozent der Kosten für in der Regel bis zu drei Versuche erstatten. Das beschloss der Gemein­same Bundes­ausschuss. Zuvor hatte es Unsicherheiten bei der Erstattung gegeben.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice