20.03.2012

Baufinanzierung: 3 Prozent Zins auf Dauer

Trotz gestiegener Immobilien­preise müssen Bauherren und Wohnungs­käufer heute viel weniger für die eigenen vier Wände ausgeben als noch vor einigen Jahren. Finanztest hat 92 Finanzierungsangebote untersucht und die güns­tigsten Darlehen für sechs Modell­fälle ermittelt. Der Test zeigt: Nie waren die Zinsen so nied­rig, nie war das Angebot so vielfältig.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test: Immobilienkredite.

Kompletten Artikel freischalten

Test Baufinanzierung finanztest 04/2012
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 21 Seiten).

Zins­rutsch macht Immobilienkauf einfacher

Für einen Kredit mit zehn Jahren Zins­bindung zahlen die Kunden jetzt rund 3 Prozent Zinsen im Jahr, nur halb so viel wie noch im Früh­jahr 2002. Auf ihre Finanzierung hat der Zins­rutsch denselben Effekt, als wären die Immobilien­preise um 20 bis 30 Prozent gesunken. Das wiegt selbst die zuletzt stark gestiegenen Preise in Groß­städten wie Hamburg, München und Berlin mehr als auf. Selbst für zwanzig Jahre und mehr gibt es Kredite zu 3 Prozent.

Bis zu 40 000 Euro gespart

Ob Neufinanzierung oder Anschluss­kredit: Die Zins­unterschiede zwischen billigstem und teuerstem Anbieter sind enorm. Sie summieren sich im Test zum Beispiel für einen 150 000-Euro-Kredit mit 20 Jahren Zins­bindung auf fast 40 000 Euro. Finanztest bietet viele Infos und Tipps sowie die besten Konditionen für:

  • Modell­fall 1: Finanzierung mit langer Zins­bindung
  • Modell­fall 2: Kombikredite der Bausparkassen mit Fest­zins bis zum Schluss
  • Modell­fall 3: Flexibler Kredit mit Raten­wechsel
  • Modell­fall 4: Hauskauf mit KfW-Förderdarlehen
  • Modell­fall 5: Anschluss­kredit als Voll­tilgerdarlehen
  • Modell­fall 6: Forwarddarlehen

Zinsen auf Rekord­tief

Güns­tige Angebote mit sensationell nied­rigen Zinsen gab es in jedem der untersuchten Modell­fälle. Das zeigen einige Beispiele aus dem Test.

  • Lang­läufer. Die Landes­bausparkasse West vergab Anfang Februar einen 150 000-Euro-Kredit zum Effektivzins von 2,99 Prozent. Der Clou: Zinsen und Raten stehen während der vollen Lauf­zeit von 22 Jahren fest. Kunden nehmen bei diesem Angebot zudem noch hohe Zulagen und Steuer­vorteile aus der Riester-Förderung mit.
  • Anschluss­kredit. Haus­eigentümer, die ihren Anschluss­kredit inner­halb von zehn Jahren komplett tilgen, werden von Banken derzeit besonders hofiert: So ein Voll­tilgerdarlehen bot die Volks­bank Düssel­dorf Neuss zum Effektivzins von 2,42 Prozent an. Die Deutsche Bank war mit 2,52 Prozent nur wenig teurer.
  • Wenig Eigen­kapital. Immobilienkäufer mit geringem Eigen­kapital zahlen oft happige Zins­aufschläge. Doch auch für sie gibt es erst­klassige Angebote. Ein flexibles Darlehen mit 15 Jahren Zins­bindung in Höhe von knapp 90 Prozent des Kauf­preises gab es bei güns­tigen Vermitt­lern schon zum Effektivzins von 3,39 Prozent.

Riester-Darlehen sind erste Wahl

Für die Eigenheim­finanzierung sind Kredite mit Riester-Förderung erste Wahl. Sie unterscheiden sich kaum von herkömm­lichen Darlehen, bringen Haus­eigentümern aber viele tausend Euro an Zulagen und Steuer­vorteilen. Obwohl sie die geförderten Tilgungs­leistungen im Renten­alter versteuern müssen, bleibt unterm Strich ein dickes Plus. Das gilt meist auch dann, wenn der Riester-Kredit ein wenig teurer ist als ein unge­fördertes Darlehen.

Bausparkassen liegen vorn

Die Topangebote im Test kamen von den Bausparkassen Schwäbisch Hall, LBS West, LBS Rhein­land-Pfalz, LBS Bayern und LBS Ost. Sie verlangten für Kombikredite mit Riester-Förderung nur Effektivzinsen von 3,0 bis 3,6 Prozent – fest­geschrieben für die gesamte Lauf­zeit von 18 bis 30 Jahren. Die Kombikredite haben allerdings einen Haken: Die güns­tigsten Bausparkassen vergeben sie höchs­tens bis zu 72 oder 80 Prozent des Kauf­preises. Wer damit nicht auskommt, muss auf teurere Anbieter ausweichen.

Mehr Info im Chat

Wie viel Eigen­kapital ist nötig? Lohnt sich ein Riester-Darlehen? Wie funk­tioniert ein Bauspar-Kombikredit? Kann ich meinen bestehenden Immobilien­kredit vorzeitig kündigen? Ihre Fragen rund um die Eigenheim­finanzierung beant­worten die Finanztest-Experten Heike Nicodemus und Jörg Sahr im Chat zur Baufinanzierung am Mitt­woch, 28. März 2012 ab 13 Uhr. Sie können Ihre Fragen dort schon jetzt stellen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tipps

Jetzt freischalten

Test Baufinanzierung finanztest 04/2012
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 21 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 14 Prozent ihres Etats als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (9)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice

Kompletter Artikel:

Bücher + Spezialhefte

Der Renten-FahrplanFrüher aufhören, richtig planen, mehr rausholen

18,90 €

Buch ansehen

Die gute IdeeErfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen

16,90 €

Buch ansehen