29.07.2004

Apfelsaft: Nicht ungetrübt

Apfelsaft Test

Die Deutschen sind Weltmeister im Fruchtsaft trinken. Über 40 Liter trinkt jeder im Jahr. Rein statistisch gesehen. Am liebsten Apfelsaft. Also hat die Stiftung Warentest zum großen Test gerufen: 338 Apfelsafttrinker gaben ihr Urteil ab. Ohne die Produkte zu kennen. Außerdem prüften sieben Fruchtsaftexperten Aussehen, Geruch, Geschmack, Mundgefühl und Nachgeschmack. Fazit: 19 von 26 Apfelsäften sind gut. Sie schmecken apfeltypisch, aromatisch und frisch.

Nur ein Saft fiel geschmacklich durch: Der naturtrübe Apfelsaft von Klindworth - er schmeckte untypisch, unsauber, metallisch und sogar faulig. test-Urteil: mangelhaft. Ebenfalls mangelhaft waren die Apfelsäfte von Werder Frucht und Frispa. Hier fanden die Tester das Schimmelpilzgift Patulin.

test zeigt gute Apfelsäfte für jeden Geschmack.

Im Test: 26 Apfelsäfte, naturtrübe und klare. Direktsäfte und Säfte aus Konzentrat. Preise: 0,50 bis 2,40 Euro pro Liter.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Apfelsaft

  • (Streuobstanbau)
  • Albi Unser Bester
  • Aldi Nord /  Apfelblüte
  • Aldi Nord/ Apfelblüte
  • Aldi Süd / rio d'oro
  • Aldi Süd/ rio d'oro
  • Amecke Wilde Obstwiese
  • Bauer Delicious
  • beckers bester
  • beckers bester Bio
  • Beutelsbacher BIO (Demeter)
  • BioBorn (Bioland)
  • Edeka / Gut & Günstig
  • Frispa
  • Jacoby Bio (Bioland)
  • Kaiser's Tengelmann / Naturkind Bio
  • Klindworth
  • Krings
  • Lidl/ vitafit
  • Lindavia
  • Niehoffs Vaihinger
  • Penny / Paradiso
  • Rabenhorst Bio (Neuform) (Streuobstanbau)
  • Tip
  • Voelkel Bio (Bioland)
  • Werder Frucht
  • Wesergold
Zurück zu: Startseite Test

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice